Ein ganzer Dampfer für Dampfer

AfterShowParty der INTERSTEAM 2017 auf der Hoppetosse   ----> chillen - trinken - tanzen - feiern <----

 

400m2 auf 3 Decks, Party direkt an der Spree, direkt an der Messehalle......

Am Samstag 24.06.2017 von 18 Uhr bis 24 Uhr findet auf dem wahrscheinlich bekanntesten Partyschiff Berlins die InterSteam 2017 AfterShowParty statt.

 

Kosten:

 

Im Eintrittspreis sind die u.a. Getränke inbegriffen:     

 

29,50 Euro / Person Eintritt + Open Bar Advanced

 

Bier

Berliner, Augustiner, Clausthaler Alkoholfrei


Softs
Coca Cola/Sprite, Spreequell, Ginger/Tonic/Bitter Lemon/Spicy, Mate Mate,
28 Energy, Preußenquelle Mineralwasser

 

Säfte
Apfel/Orange/Cranberry, Schorle

 

Wein/Prosecco
Weinschorle, Trebbiano Citra, Chianti Migliarina, Prosecco Casa Gheller, Prosecco auf Eis, Aperol Spritz

 

Longdrinks
Gordon's Gin Tonic, Smirnoff Red Vodka Apfel/Mate/Lemon, Pampero Rum Cola, Jim Beam Whiskey

 


Wer oder was ist die Hoppetosse?
Nach einem bewegten Lebenslauf verlässt die MS Hoppetosse ihren jetzigen Heimathafen nicht mehr. Im Osthafen fest vertäut, ist die typische Berliner Location mittlerweile Veranstaltungsort für Partys, Sommerfeste, Hochzeiten oder Weihnachtsfeiern. Mit drei Decks bietet das Schiff Platz für Veranstaltungen mit bis zu 450 Personen. Aber auch kleinere Gesellschaften ab 100 Personen finden bequem auf dem Mittel- und Sonnendeck Platz. Dabei bietet das Schiff viel Spielraum für individuelle Einrichtung und Gestaltung: Bankettbestuhlung, Stehtische und Liegestühle auf dem Sonnendeck oder eine große Tanzfläche? Kein Problem. Abgerundet wird Ihre Veranstaltung dann durch einen der spektakulärsten Ausblicke über Berlin.

Geschichte der MS Hoppetosse:

Der Lebenslauf der Hoppetosse ist vielleicht beeindruckender als das Leben so manch einer Person. Im Jahre 1928 an der Ostsee erbaut, liegt es nun fest vertäut im Berliner Osthafen und wird unter anderem als Winterlocation vom Club der Visionäre genutzt.

Ursprünglich fuhr das Schiff als Ausflugsdampfer über die Ostsee bis es im Krieg als Lazarettschiff umfunktioniert wurde. Zum Ende des Krieges wurde es in Travemünde getroffen und versenkt und lag daraufhin für einige Zeit auf dem Grund der Ostsee. Nach Kriegsende wurde das Schiff geborgen und wieder als Passagierschiff eingesetzt.

Ihren Weg nach Berlin fand die MS Hoppetosse schließlich in den 90er Jahren in zwei Hälften zersägt auf einem Schleppverband. Im Osthafen angekommen, wurde sie wieder zusammengefügt und liegt nun neben dem Badeschiff der Arena Berlin vor Anker.

Das Team der Intersteam 2017 freut sich auf einen tollen Abend mit euch.